SV Eintracht Auerbach SV Eintracht Auerbach - Banner SV Eintracht Auerbach
SV Eintracht Auerbach e.V. Home1. Mannschaft2. MannschaftFrauenmannschaftein Blick zurück SV Eintracht Auerbach e.V.

Interview

Herzlich willkommen beim aktuellen Interview auf unserer Homepage.
Hier findet ihr die Fragen und Antworten zu interessanten Themen unserer befragten Vereinsmitglieder.


Diesmal zu Gast: Schatzmeisterin Bianca Eckstein


Bianca Eckstein

Bianca Eckstein (36) ist seit März 2009 Schatzmeisterin in unserem Verein und fungiert seit Ende 2008 ebenfalls als Cheftrainerin unserer Frauenmannschaft, an deren Entstehung sie maßgeblichen Anteil hatte. Was sie mit ihrer Mannschaft und unserem Verein in den nächsten Jahren vor hat, möchten wir in unserem aktuellen Interview einmal näher beleuchten.

Fragen und Antworten

eintracht-auerbach.de: Hallo Bianca. Die erste Frage, wie hast du die Sommerpause und die spielfreie Zeit verbracht?
Bianca Eckstein: "In der Sommerpause habe ich mit meiner Familie 2 Wochen zu Hause in Ruhe verbracht. Man muß sich als Trainer auch mal eine Ausszeit gönnen und sich etwas erholen, soweit dies möglich ist. Gleichzeitig habe ich aber auch neue Talenten für meine Frauenmannschaft beobachtet und Gespräche geführt."

eintracht-auerbach.de: Die erste Saison der Frauenmannschaft ist nun vorbei, wie sieht dein Fazit dazu aus?
Bianca Eckstein: "Unsere 1. Saison in der Vogtlandliga der Frauen ist für mich als Trainerin eine Bestätigung meiner Arbeit und die Arbeit mit der Mannschaft. Wir haben es im ersten Spieljahr geschafft, eine komplett neue und spielerisch gute Mannschaft zu formen. Der Tabellenplatz am Ende der Saison zeigt, dass wir durchaus mit anderen vergleichbaren Mannschaften im Vogtland mitspielen können."

eintracht-auerbach.de: Was war der schönste/unschönste Moment in der Premierensaison?
Mit was bist du zufrieden, mit was eher nicht?
Bianca Eckstein: "Für mich war die Rückrunde der Frauenmannschaft ein gelungener Erfolg für die gemeinsame Arbeit der ganzen Saison. Da haben wir unsere entscheidenden Punkte für einen guten Tabelleplatz geholt. Natürlich darf man auch nicht vergessen, dass wir bei unserer 1. Teilnahme der HKM 2010 sofort die Endrunde erreicht haben. Mit diesen Erfolgen hätte keiner gerechnet."

eintracht-auerbach.de: Was hast du dir mit deinem Team für die kommende Saison vorgenommen?
Bianca Eckstein: "Für diese Saison möchte ich gern noch weitere Frauen und Mädchen in unser Team holen. Damit wir im Spielbetrieb konstanter und variabler sein können. Weiterhin wollen wir unseren Tabellenplatz der Vorsaison bestätigen und wollen spielerisch und taktisch uns weiter nach vorn bewegen."

eintracht-auerbach.de: Wie beurteilst du die Vogtlandliga mit nur 5 Mannschaften an sich? Würdest du dir gern mehr Teams wünschen, oder wäre es eine Alternative wieder auf Kleinfeld zu wechseln oder gar in den Bezirk?
Bianca Eckstein: "Der Zuspruch für die Vogtlandliga Großfeld könnte von den anderen Vereinen mehr angenommen werden. Der Wettbewerb in dieser Liga ist sehr eintönig. Vielleicht wäre es besser vom Fußballverband wieder darauf hinzuarbeiten, in ein oder zwei Jahren nur noch Großfeldmannschaften in einem Wettbewerb zuzulassen. Dieses System hat vor einigen Jahren schon einmal funktioniert, da waren keine Kleinfeldmannschaften im Spielbetrieb. Dies war aber zu diesem Zeitpunkt nur auf Bezirksebene möglich. Für einen Spielbetrieb in der Bezirksliga müssen wir erst noch zwei bis drei Jahre arbeiten, um einen spielerisch guten und sicheren Stand in so einer Liga zu haben. Also wartet noch viel Arbeit auf mich."

eintracht-auerbach.de: Was erwartest du dir vom Zusammenschluß der beiden Kreisverbände Göltzschtal und Plauen? Mehr Vor- oder Nachteile? Auch im Bezug auf die Qualifikation der 1. Mannschaft für die Vogtlandklasse/-liga? Sinnvoll, notwendig, hätten wir nicht gebraucht?
Bianca Eckstein: "Der Zusammenschluß der Kreisverbände ist ein neuer Start für die Herrenteams.
Bei unseren Frauen wird das schon jahrelang so im Ligabetrieb gespielt. Ich persönlich habe gute Erfahrungen damit gesammelt. Natürlich wird der Wettbewerb vielleicht interessanter, da man auch anderen Gegenern gegenüber steht. Man muß aber auch sehen, dass dadurch höhere Kosten für die Vereine entstehen, aufgrund der Fahrstrecken und der höhere Zeitaufwand. Die Qualifikation für die Vogtlandliga/-klasse unserer Herrenmannschaft wird einige Kraft und Ausdauer kosten. Dennoch wünsche ich unserer ersten Mannschaft dafür viel Erfolg, damit das Saisonziel erreicht wird!!"

eintracht-auerbach.de: Wie bist du als Schatzmeisterin mit der finanziellen Entwicklung und der Entwicklung allgemein unseres Vereins zufrieden?
Bianca Eckstein: "Als Schatzmeisterin habe ich natürlich auch noch weitere Verpflichtung gegenüber unserem Verein. Die finanzielle Entwicklung ist sehr positiv und vor allem ist unsere Finanzpolitik auf dem richtigen Weg. Das geht aber nur, wenn man immer auf dem laufendem ist durch eine zeitnahe und konsequente Buchführung."

eintracht-auerbach.de: Wie bekommt man den Job als zweifache Mutter, Schatzmeisterin und Trainerin unter einen Hut? Ist das stressig oder muß nur gut geplant sein?
Bianca Eckstein: "Tja, Mutter, Schatzmeisterin, Trainerin ..... jeder denkt das kann nicht funktionieren. Es ist nicht immer einfach alles gut zu organisieren. Ich habe auch noch eine Leben in meiner Familie. Aber durch eine perfekte Organisation und zeitliche Abstimmungen mit meinem Ehemann, haben wir vier Eckstein´s das bisher gut gemeistert. Dadurch unsere Kinder auch fußballbegeistert sind, ist das für uns natürlich sehr schön."

eintracht-auerbach.de: Wo siehst du unseren Verein in 5 oder 10 Jahren?
Bianca Eckstein: "Unser Verein kann in den nächsten Jahren zu einer beständigen festen Größe in Auerbach werden. Das heißt natürlich, dass unser Präsidium und unser Vorstand gemeinsam mit unseren Mitgliedern einen Aufwärtstrend anstrebt. Denn ich denke, dass eine gute Vereinsarbeit wichtig ist, um uns in den kommenden Jahren weiter zu stabilisieren und voranzubringen."

eintracht-auerbach.de: Was würdest du dir für unseren Verein wünschen, wenn du einmal die freie Auswahl hättest?
Bianca Eckstein: "Ich wünsche allen Verantwortlichen, Sponsoren und Mitgliedern für die kommenden Monate und Jahre vor allem Gesundheit und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit. Den sportlichen Weg müssen wir uns schon selbst erarbeiten. Dies wird die Aufgabe derTrainer, Betreuer und aller Verantwortlichen gemeinsam sein. Ich würde mir wünschen, dass in ein paar Jahren mal jemand sagt:
"Ihr habt den Verein in den vergangenen Jahren richtig gut organisiert und ihr habt hervorragende Arbeit geleistet. Euer Aufwand und eure Mühe sind jetzt durch die sportlichen Erfolge belohnt worden." Ich denke, dass ist das beste Zeugnis deiner Arbeit, die dir entgegengebracht werden kann."

Aktuelles

++ Aktuelles ++

Training

Männerteams

Eintracht Auerbach -
Männerteams


>>Training Männerteams
Stadion Mühlgrün

Ergebnisse

Ergebnisse

aktuelle Ergebnisse

aller Mannschaften


>>1. Mannschaft
>>2. Mannschaft
>>Frauenmannschaft

Statistik

Torjäger 1. Mannschaft

Torjäger

der 1. Mannschaft

1.Carsten Weißflog(16)
2.Thomas Drasch (9)
3.Halil Sahin (7)
>>komplette Statistik

bottom

[ Startseite ]  [ Admin ]  [ Sitemap ]  [ Kontakt ]  [ Impressum
© SV Eintracht Auerbach/Vogtland e.V. 1992-2014 | Letzte Aktualisierung: Juni 2014
Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS! Google Analytics