SV Eintracht Auerbach SV Eintracht Auerbach - Banner SV Eintracht Auerbach
SV Eintracht Auerbach e.V. Home1. Mannschaft2. MannschaftFrauenmannschaftSpielerinnenVerantwortlicheZugänge/AbgängeTrainingSpieltag/TabelleSaisonspiele 09/10Testspiele 09/10Hallenturniere 09/10Statistik 09/10ein Blick zurück SV Eintracht Auerbach e.V.

Testspiele 09/10

Hier gehts zurück zum Saisonarchiv.

Spielberichte

Freundschaftsspiel ( 14.08.2009 )

Frauenteam - Alte Herren 9:8 (6:3)

Ein ganz besonderes Freundschaftsspiel fand am Freitagabend in Mühlgrün statt. Es kam nämlich zum Aufeinandertreffen unseres Frauen- und Altherrenteams. Da deren Partie ausgefallen war, wurde kurzfristig diese Partie ausgemacht. Unter der Leitung von Matthias Eckstein kam es zu einer flotten Partie, die natürlich nicht immer bis zum letzten Zweikampf und Ernst geführt wurde. Gleich zu Beginn eröffneten unsere Alten Herren den Torreigen. Mike Buksch, Peter Keilhack und Steffen Rudolph stellten nach nur 8 Minuten das Ergebnis auf 3:0. Doch dann kamen unsere Mädels etwas besser in Fahrt und somit auch zu eigenen Torchancen. Die beste dabei hatte Tanja Strobel. Nach Pass von Walter, stand sie frei vor Espig, schoß den Ball jedoch am Kasten vorbei. Besser machte es die Passgeberin wenig später. Baumer schickte die Angreiferin mit einem weiten Pass vors Tor, wo sie dann auch sicher verwandelte. Nun ging es rauf und runter. Nur kurz darauf verkürzte Strobel auf 3:2, ehe Steffen Rudolph im Gegenzug wieder auf 4:2 erhöht.
In Minute 27 trug sich dann Tilo Kunz in die Torschützenliste ein. Erst noch an Mandy Berger gescheitert, verwandelte er den Abpraller jedoch zum 5:2. Aber erneut schlugen die Mädels zurück. Nach Ecke von Eckstein, drückte Wulf den Ball über die Linie. Den Schlußpunkt in Hälfte 1 setzte dann Mike Buksch.
Nach Flanke von Lindner köpfte er zum 6:3 ein. In ähnlichem Stile ging es dann in Hälfte 2 weiter. 7 Minuten nach Wideranpfiff erhöhte erneut Buksch nach einem Solo auf 7:3. Doch nur 4 Minuten später verkürzte nach Pass von Bianca Eckstein, erneut Strobel auf 7:4. 10 Minuten vor dem Ende hieß es dann 8:4 für die Herren. Mike Buksch hatte den Ball schön an Berger im Kasten vorbeigelegt. Kurz darauf hieß es nach Rudolphs Treffer gar 9:4. Doch unser Frauenteam steckte nicht auf und kam durch Luise Müllers sehenswerten Treffer noch einmal heran. Und es ging weiter. Nach Foul im 16er, verwandelte Denise Baumer den fälligen 11er sicher. Als kurz vor Ende erneut Luise Müller und Tanja Strobel trafen, hieß es nur noch 9:8. Doch dann mußte Schiri Eckstein diese Partie mit einem knappen Sieg für die Herren beenden. Am Ende steht eine lustige Partie, die sicherlich allen Spaß gemacht hat. (har)

Frauenteam: Berger, Wulf, Müller, M., Gebhardt, M., Eckstein, Baumer, Belter, Müller, L., Blechschmidt, Strobel, Walter, T.
Alte Herren: Espig, Raspe, Kunze, Horn, Rudolph, Breitkopf, Walter, St., Martin, St., Kunz, Buksch, Mi., Keilhack
Tore: 1:0, 6:3, 7:3, 8:4 Buksch, Mi. (1., 30., 36., 50.), 2:0 Keilhack (5.), 3:0, 4:2, 9:4 Rudolph (8., 25., 53.), 3:1, 9:8 Walter, T. (22., 70.), 3:2, 7:4 Strobel (24., 41.), 5:2 Kunz (27.), 5:3 Wulf (29.), 9:5, 9:7 Müller, L. (59., 68.), 9:6 Baumer (64., FE)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Eckstein, Matthias
Zuschauer: 20

Testspiel Saisonvorbereitung ( 05.08.2009 )

SV Eintracht Auerbach - SV Wernesgrün C-Jugend 0:18 (0:9)

Aufstellung » Aufstellung

Am Mittwochabend bat Trainerin Bianca Eckstein ihr Team zu einem ungewöhnlichen Testspiel.
Denn Gegner war die im Bezirk spielende C-Jugend des SV Grün-Weiß Wernesgrün. Und so trat das Team aus dem Bierdorf auch auf. Es entwickelte sich mit Anpfiff ein Spiel auf ein Tor und dies war natürlich das, von Mandy Berger. In den ersten 20 Spielminuten sahen unsere Mädels kein Land und waren quasi ohne jede Chance. Immer wieder konnten die Nachwuchskicker mit tollen Spielzügen aufwarten und spielte mit sehr gutem Kurzpaßspiel unser Mittelfeld und Abwehr aus. Zum Ende der ersten Halbzeit, konnte man dann die Struktur unserer Aufstellung langsam erkennen und unsere Mannschaft versuchte durch kurze gute Spielansätze den Ball genauer zuzupassen. Dennoch stand es zur Halbzeit 9:0 für die C-Jugend.
In der 2. Halbzeit standen wir von Beginn an besser am Gegner. Wobei nach 20 min die Kräfte dann doch langsam nachließen und die Tore wieder im 5 Minuten Takt für den Gegner fielen. Unsere Abwehr und das Mittelfeld waren überfordert und konnten teilweise dem Spielverlauf wenig entgegensetzen. Unsere Stürmer bekamen einige lange Bälle, konnten diese aber nicht bis zum Torabschluß verwerten. Mandy Berger im Kasten hatte bis zum Ende hin noch einige gute Aktionen und verhinderte so, ein höher ausfallendes Ergebnis. Da die Wernesgrüner in der 2. Hälfte dann ebenfalls zu 9 Treffern kamen, fiel der Endstand mit 0:18 recht deutlich aus. Wie Bianca Eckstein vielsagend ausdrückte, „steht noch viel Arbeit für Trainerin und Mannschaft an“, um für den Ligastart in taktischer und spielerischer Hinsicht besser dazustehen, als in den letzten beiden Testpartien. Dennoch kann man die Partie gegen Bezirksnachwuchskicker nicht zwingend als Maßstab benutzen. (har)

Aufstellung: Berger, Wulf, Müller, M., Siegert (K), Höhlig, Baumer, Döhler, Müller, L., Blechschmidt, Gebhardt, Glawe
Wechsler: Schrader, Glaß, Walter
Tore: 0:1 - 0:9 (1. Halbzeit), 0:10 - 0:18 (2. Halbzeit)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 20

Testspiel Saisonvorbereitung ( 02.08.2009 )

SV Schreiersgrün - SV Eintracht Auerbach 6:0 (2:0)

Aufstellung » Aufstellung

Am Sonntag trat unsere Mannschaft bei bestem Sommerwetter zu ihrer ersten Testpartie in der Vorbereitungsphase an. Gegner war Ligakonkurrent SV Schreiersgrün. Nach viel Lauf- und Taktiktraining sollte nun die Theorie auf dem Platz umgesetzt werden. Die erste Torchance der Partie hatte Müller für unsere Farben. Ihr Schuß aus 25m landet jedoch sicher in den Armen der Schreiersgrüner Keeperin. 7 Minuten später zeigte sich dann auch der Gastgeber das erste Mal gefährlich vor unserem Tor. Mit einem schnellen Konter landete der Ball im Tor, jedoch entschied der Schiedsrichter zu recht auf Abseits. In Minute 21 fiel dann aber doch die Führung für die Gastgeberinnen. Nach einer weiten Eingabe, konnte eine Angreiferin in der Mitte einschieben. 10 Minuten später folgt dann das 2:0. Arndt hatte abgezogen und ließ Berger im Kasten keine Abwehrchance. In Minute 36 hätte es fast wieder geklingelt. Nach einem Foul von Müller gab es Freistoß. Diesen setzten die Gastgeberinnen an den Pfosten. Eine letzte Torchance sahen die Zuschauer noch einmal in Minute 43. Torhüterin Berger war ausgespielt, jedoch kam ihr Libero Müller zu Hilfe und klärte den Ball auf der Linie. So ging es mit 2:0 für Schreiersgrün in die Kabinen. Nach der Pause konnten wir die Partie erst einmal offener gestalten, es fehlte jedoch an Abstimmung und Präzision im Spiel um Schreiersgrün öfters in Bedrängnis zu bringen. Diese wurden dann nach gut einer gespielten Stunde wieder wach und beschäftigten Mandy Berger in unserem Tor. In der 62. Minute kann sie stark im 1 gegen 1 parieren, als eine Schreiersgrüner Angreiferin allein auf sie zu kam. Aber nur Momente später war sie dann wieder einmal machtlos.
Einen Fernschuß kann sie noch abwehren, nicht aber den Nachschuß aus Kurzdistanz. Wir versuchten natürlich trotzdem weiter dagegen zu halten. In der 67. Minute prüfte wieder einmal Müller die Schreiersgrüner Schlußfrau. Diese konnte den guten Freistoß ganz stark parieren. In der Schlußphase kam dann der SV noch einmal auf. 10 Minuten vor Schluß fiel dann Treffer Nummer 4 und entstand ähnlich dem 3:0. Mandy Berger konnte erneut einen Schuß gut parieren, doch ihr Vorderleute halfen ihr nicht und der Abpraller landete wieder im Kasten. Als Schreiersgrün dann kurz vor Schluß noch zu zwei weiteren Treffern kam, war die Niederlage und der unglückliche Vorbereitungsauftakt endgültig besiegelt. Schreiersgrün spielte deutlich flüßiger und deckte unser Schwächen schamlos auf, an denen es noch zu arbeiten gilt. (har)

Aufstellung: Berger, Wulf, Müller, M., Siegert (K), Blechschmidt, Baumer, Belter, Gebhardt, Döhler, Glawe, Schrader
Wechsler:
Tore: 1:0 (21.), 2:0 (31.), 3:0 (63.), 4:0 (79.), 5:0 (84.), 6:0 (90.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 50

Freundschaftsspiel ( 20.06.2009 )

SV 08 Wildenau - SV Eintracht Auerbach 3:1 (1:0)

Anläßlich des Wildenauer Sportfestes trat unsere Mannschaft zu einem weiteren Vorbereitungsspiel auf Großfeld gegen den gastgebenden SV 08 an. Trainerin Bianca Eckstein mußte arbeits- und verletzungsbedingt auf einige Stützen ihrer Mannschaft verzichten, dennoch sollte eine wirklich starke Mannschaft auf dem Platz stehen. Denkbar ungünstig begann die Partie dennoch für unsere Mädels.
Bereits in Spielminute 2 gelang den Gastgeberinnen die frühe Führung. Eine scharfe Eingabe von rechts, verwertete eine Spielerin in der Mitte per Heber zum 1:0. Mandy Berger im Tor hatte dabei keine Abwehrmöglichkeit. Doch nur 3 Minuten später folge die erste Reaktion. Ein Schuß von Luise Müller ging nur knapp am Pfosten vorbei. Nach 10 gespielten Minuten stand dann wieder Mandy Berger im Blickpunkt.
Einen Freistoß konnte sie stark parieren, bevor sie jedoch bei einem Schußversuch chancenlos war.
Zum Glück klatschte dieser jedoch an den Pfosten. 5 Minuten später sahen die Zuschauer eine nahezu identische Situation auf der anderen Seite des Spielfelds. Diesmal traf Luise Müller lediglich den Pfosten.
In der Folgezeit hielten wir weiter sehr gut dagegen und erarbeiteten uns mehrere Chancen. Jedoch scheiterten sowohl Schiller, Glawe und Müller an der gut haltenden Wildenauer Keeperin. In der 33. Minute tauchte dann der Gastgeber wieder einmal vor Mandy Berger auf. Doch den Schuß konnte die Keeperin mit einer starken Parade entschärfen. Aber nur 2 Minuten später war sie dann chancenlos und es hieß etwas schmeichelhaft 2:0 für Wildenau. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen. Die zweite Hälfte begann dann furios. Per Doppelpass zwischen Glaß und Döhler spielten sie Glawe in der Mitte frei,
die zum Anschluß vollendete. 7 Minuten später hatten wir dann sogar die Chance auf den Ausgleich.
Vicky Schrader bekommt im 16er den Ball, trifft ihn aber nicht richtig und somit war die Chance dahin. Anschließend verlief die Partie analog der ersten Hälfte. Wir hielten bravourös dagegen und zeigten eine gute Spielanlage. Das einzige was fehlte, war der gefährliche Torabschluß. Aber Wildenau kam ebenfalls zu keinen zwingenden Torszenen, weil unsere Mannschaft in kämpferischer Hinsicht sehr gut stand.
In der Schlußphase hatten wir nochmals eine Chance. Einen weiten Abschlag von Berger schnappt sich Marie Glawe und leitet einen Konter ein. Doch die aufmerksame Keeperin der Gastgeber konnte die Situation von unseren Angreiferinnen entschärfen. Als dann schon fast der Schlußpfiff ertönte, gelang Wildenau dann doch noch ein Treffer. Einen Konter verwerteten sie aus leicht abseitsverdächtiger Position zum 3:1 Endstand. Dennoch bot unser Team eine wirklich starke Leistung, auf die unsere Mädels nach der Sommerpause aufbauen können. (har)

Aufstellung: Berger, Gebhardt, Wulf, Siegert, Müller, Glaß, Belter, Döhler, Strobel, Schiller, Schrader
Wechsler: Eckstein, Glawe
Tore: 1:0 (2.), 2:0 (35.), 2:1 Glawe (41.), 3:1 (79.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 50

Freundschaftsspiel ( 13.06.2009 )

SG Pfaffengrün - SV Eintracht Auerbach 5:1 (1:1)

Zur allerersten Partie auf Großfeld trat unsere Frauenmannschaft vergangenen Samstag anlässlich des Deichfestes in Morgenröthe-Rautenkranz an. Gegner war die SG Pfaffengrün. Und die schon seit einigen Jahren im Spielbetrieb stehenden Pfaffengrünerinnen hatten auch die erste Chance des Spiels. In der 6. Minute schlossen sie einen Konter per Schuß aus spitzem Winkel ab, doch Mandy Berger im Kasten zeigte eine starke Parade. 5 Minuten später war sie dann jedoch chancenlos. Die Angreiferin der SG nimmt zwei ihrer Gegnerinnen aus, passt genau in den freien Raum auf ihre Sturmpartnerin, die unbedrängt zur frühen Führung einschieben kann. Doch die Antwort auf den Gegentreffer ließ nicht lange auf sich warten. 8 Minuten später bekommt Spielmacherin Denise Baumer den Ball und zieht aus gut 18m ab. Mit etwas Glück landete der Ball im langen Eck und es stand 1:1. Wiederum nur kurz später hatte Tanja Strobel sogar die Chance zur Führung für unsere Farben. Nach Pass Siegert steht sie ziemlich frei vorm Kasten, verzieht jedoch etwas überhastet. Nach etwas mehr als einer halben Stunde hatte wieder Baumer zwei gute Möglichkeiten. Erst wird ihr Schuß aus 18m von der SG-Torfrau sicher pariert, bevor sie bei einem Freistoß ganz knapp vor Claudia Schiller an den Ball kommt. Da dies die letzte Chance vor der Pause war, ging es leistungsgerecht Remis in die Kabinen. Nach Wideranpfiff übernahm dann die SG Pfaffengrün etwas mehr das Heft des Handelns in die Hand und erarbeitete sich gute Chancen. Doch 2 zwei Mal konnte Mandy Berger im Kasten hervorragend parieren. Aber wieder war sie dann doch recht zeitig nach Anpfiff machtlos und es fiel das 2:1 für die SG. Eine schöne Kombi mit anschließender Flanke von links, schloß die Mittelstürmerin mit schönem Heber über Berger hinweg ab. Nun stand die erfahrene Torhüterin immer mehr im Mittelpunkt, da unsere Abwehr etwas den Faden verloren hatte. In mehrere 1 gegen 1 Situationen behielt sie die Oberhand. Nach vorne hatte unser Team nun nicht mehr so viel zu bieten. Einzig ein guter Konter, bei dem Schiller aber nicht mehr an den Ball kam, hatten wir zu bieten. Besser machten es die erfahrenen Mädels aus Pfaffengrün und nutzten die nun schwindenden Kräfte unserer Hintermannschaft aus und kamen in der letzten Viertelstunde noch zu 3 Kontertoren, die zumeist über ihre starke linke Seite zu Stande kamen. Dennoch zeigte unsere Mannschaft, vor allem in Hälfte eins eine sehr ansprechende Partie und muß sich auch im nächsten Großfeldtest sicherlich nicht verstecken. (har)

Aufstellung: Berger, Wulf, Höhlig, Siegert, Blechschmidt, Baumer, Glaß, Döhler, Strobel, Schiller, Belter
Wechsler: Eckstein, Gebhardt
Tore: 1:0 (11.), 1:1 Baumer (19.), 2:1 (46.), 3:1 (65.), 4:1 (75.), 5:1 (79.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Kaiser, Jörg (Morgenröthe-Rautenkranz)
Zuschauer: 100

Freundschaftsspiel ( 30.05.2009 )

SV Eintracht Auerbach - 1. FC Rodewisch 0:19 (0:8)

Im 3. Testspiel hatten wir am Pfingstsamstag das Spitzenteam der Vogtlandliga aus Rodewisch zu Gast bei uns in Mühlgrün. Es mußte allen Verantwortlichen und Fans schon vor Angriff klar gewesen sein,
daß logischerweise noch Welten zwischen den seit 3 Jahren so zusammenspielenden Gästen und unserem Team liegen werden. Und so verlief die Partie dann auch mit Anpfiff von Schiedsrichter Manfred Hoyer,
der keinerlei Probleme mit dieser Partie hatte. Rodewisch bestimmte von der 1. Minute an die Partie und ließ unsere Mannschaft kaum zur Entfaltung kommen. Erschwerend kam da immer wieder die wirklich fragwürdige Reglung, daß der Abschlag nicht über die Mittellinie gespielt werden darf. So stellte der 1. FC ab der Mittellinie alles zu. So war es extrem schwierig überhaupt zu einem konstruktiven Spielaufbau zu kommen. Dies nutze natürlich die weitaus erfahreneren Gäste gnadenlos aus und führten bereits nach 12 Minuten mit 4:0. In der Folgezeit konnte wir uns etwas befreien und das Spiel mehr in die Rodewischer Hälfte verlagern. Aber immer wieder wurde unsere Abwehr dann doch durch sehr schöne Ballstafetten in Verlegenheit gebracht,
sodaß bis zur Pause noch 4 weitere Treffer fielen und es mit 0:8 in die Kabinen ging. Der Verlauf von Hälfte 2 war dann schnell erzählt, denn es änderte sich erwartungsgemäß fast nichts. Rodewisch fand über sicheres Flachpasspiel immer wieder die freie Mitspielerin. So ergaben sich hervorragende Torraumszenen,
die sie auch meist zu nutzen wußten. Allerdings konnte sich Mandy Berger, die im 2. Abschnitt im Kasten stand, doch einige Male durch starke Paraden auszuzeichnen. Die größte Chance zumindest den Ehrentreffer zu erzielen hatten Tanja Strobel und Denise Baumer 11 Minuten vor Schluß. In einer Kontersituation, war die Rodewischer Keeperin zweimal knapp vor unseren Angreiferinnen am Ball. So mußten wir uns am Ende erwartungsgemäß deutlich geschlagen geben. Doch nichtsdestotrotz war auch diese Niederlage eine wichtige Erfahrung für unsere Spielerinnen auf dem Weg ihrer weiteren Entwicklung. (har)

Aufstellung: Glawe, Merkel, Wulf, Baumer, Siegert, Glaß, Blechschmidt
Wechsler: Berger, Schrader, Gebhardt, Höhlig, Belter, Strobel
Tore: 0:1 (1.), 0:2 (10.), 0:3 (11.), 0:4 (12.), 0:5 (26.), 0:6 (33.), 0:7 (38.), 0:8 (40.), 0:9 (47.), 0:10 (49.),
0:11 (52.), 0:12 (59.), 0:13 (61.), 0:14 (62.), 0:15 (63.), 0:16 (64.), 0:17 (72.), 0:18 (73.), 0:19 (80.),
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Hoyer, Manfred (Werda)
Zuschauer: 50

Freundschaftsspiel ( 24.05.2009 )

SV Fronberg Schreiersgrün - SV Eintracht Auerbach 1:1 (0:0)

Zum zweiten, kurzfristig angesetzten Testspiel, trat unsere Frauenmannschaft am Sonntagmittag in Schreiersgrün an. Bei hochsommerlichen Temperaturen passierte in der ersten halben Stunde nicht sonderlich viel. Wir standen ganz ordentlich in der Defensive und ließen außer einem gefährlichen Schuß, den Glawe im Tor parieren konnte, keine nennenswerten Chancen für die Gastgeberinnen zu. Aber auch wir kamen nicht wirklich gefährlich vors Tor. Doch kurz vor der Pause wurde es dann etwas munterer. Erst scheiterte Denise Baumer mit einem abgefälschten Freistoß ganz knapp, bevor sie mit einem schönen Pass Vicky Schrader Richtung Tor schickte. Jedoch war die Schreiersgrüner Keeperin knapp vor ihr am Ball. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause. Nach dieser wurde es dann trotz der hohen Temperaturen flüssiger und schneller und Schreiersgrün erarbeitete sich Feldvorteile. Mandy Berger, die mittlerweile im Tor stand, musste sich nun ein ums andere Mal auszeichnen, war aber stets absolut sicher. Einmal musste sie sogar in allerhöchster Not vor der Linie retten. In Minute 52 hatten wir dann wieder eine dicke Chance zur Führung. Wieder schickte Baumer mit einem herrlichen Pass Tanja Strobel vors Tor, doch ihr Schuß wurde stark pariert. In der 60. Minute hatten wir dann richtig Dusel. Nach einer Ecke flog Berger am Ball vorbei und dieser klatschte an den Pfosten.
2 Minuten später war sie dann machtlos, als Stefanie Frank den Ball trocken in den Winkel schoß.
Aber die Antwort folgte direkt im Anschluß. Denis Baumer konnte einen Freistoß sehenswert,
direkt im Tor unterbringen. In der letzten Szene der Partie konnte sich dann noch einmal Mandy Berger im Tor auszeichnen, als sie im 1 gegen 1 stark gegen eine Schreiersgrüner Angreiferin klärte. So blieb es bei einem verdienten Remis gegen die Schreiersgrüner Mädels. (har)

Aufstellung: Glawe, Wulf, Belter, Baumer, Siegert, Döhler, Müller
Wechsler: Schrader, Gebhardt, Merkel, Berger, Strobel
Tore: 0:1 Frank (62.), 1:1 Baumer (63.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 40

Freundschaftsspiel ( 18.05.2009 )

SV Grün-Weiß Wernesgrün - SV Eintracht Auerbach 2:2 (0:1)

Am Montagabend bestritt unser Frauenteam das allererste Spiel, draußen auf dem grünen Rasen. Gegner war die Mannschaft des SV Wernesgrün. Die auf Kleinfeld ausgetragene Partie begann recht flott. Bestimmende Figur der Anfangsphase war Denise Baumer, die mit ihren Schüssen in den ersten Minuten, den Kasten nur knapp verfehlte. Aber auch der Gastgeber tauchte gleich vor unserem Tor auf, scheiterte aber ebenfalls mit seinen Schussversuchen. In der 11. Spielminute war es dann soweit, es fiel der erste Treffer für unsere Mannschaft. Sandra Döhler hatte den Ball auf Denise Baumer abgelegt, die den Ball unhaltbar im Toreck unterbrachte. Aber wieder konnte Wernesgrün wenig später antworten. In der 20. Minute hatte sie bei einem Pfostentreffer viel Pech gehabt. Nach einer halben Stunde machten wir dann wieder mehr Druck und erarbeiteten uns Chancen. Immer wieder war es Denise Baumer, die für die meiste Gefahr sorgte.
Aber sie fand in dieser Phase ihren Meister in der stark haltenden Wernesgrüner Keeperin, die sich mit mehreren Glanzparaden auszeichnen konnte. Keine Chance hätte sie dann kurz vor der Halbzeitpause gehabt, als Julia Merkel mit ihrem Schuß aus knapp 15 Metern an der Latte scheiterte. Aber so blieb es zur Pause beim 1:0 aus unserer Sicht. Als der Schiedsrichter gerade wieder angepfiffen hatte, fiel plötzlich das 2:0. Eine schöne EIngabe von der rechten Seite, schob Tanja Strobel ins Tor. Doch lange werte die Freude nicht, weil quasi im direkten Gegenzug Schwarz, Wernesgrün wieder auf 1:2 heranbrachte. Wernesgrün hatte nun mehr vom Spiel und kam so verdienterweise in Minute 50. durch den platzierten Schuß von Witscher zum Ausgleich. Nun stand unsere Keeperin immer mehr im Mittelpunkt und hielt unser Team im Spiel.
Einen Ball konnte sie sogar auf der Linie klären. Doch wir überstanden diese Druckphase unversehrt und hatten in der Schlussphase den Sieg auf dem Fuß. Erst geht Denise Baumer alleine aufs Tor, scheitert aber im letzen Moment, bevor fast im Anschluß Ilka Glaß ebenfalls unbedrängt den Ball nicht im Tor unterbekommt.
So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten Remis, über das sich beide Teams sicherlich gefreut haben. (har)

Aufstellung: Glawe, Siegert, Merkel, Döhler, Baumer, Müller, Strobel
Wechsler: Glaß, Schrader
Tore: 0:1 Baumer (11.), 0:2 Strobel (41.), 1:2 Schwarz (42.), 2:2 Witscher (49.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 50

Aktuelles

++ Aktuelles ++

Training

Männerteams

Eintracht Auerbach -
Männerteams


>>Training Männerteams
Stadion Mühlgrün

Ergebnisse

Ergebnisse

aktuelle Ergebnisse

aller Mannschaften


>>1. Mannschaft
>>2. Mannschaft
>>Frauenmannschaft

Statistik

Torjäger 1. Mannschaft

Torjäger

der 1. Mannschaft

1.Carsten Weißflog(16)
2.Thomas Drasch (9)
3.Halil Sahin (7)
>>komplette Statistik

bottom

[ Startseite ]  [ Admin ]  [ Sitemap ]  [ Kontakt ]  [ Impressum
© SV Eintracht Auerbach/Vogtland e.V. 1992-2014 | Letzte Aktualisierung: Juni 2014
Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS! Google Analytics