SV Eintracht Auerbach SV Eintracht Auerbach - Banner SV Eintracht Auerbach
SV Eintracht Auerbach e.V. Home1. Mannschaft2. MannschaftSpielerVerantwortlicheStatistikSpieltag/TabelleSaison 09/10Statistik 09/10Saison 08/09Statistik 08/09Saison 07/08Saison 06/07Saison 05/06Saison 04/05Frauenmannschaftein Blick zurück SV Eintracht Auerbach e.V.

Saison 06/07

Hier gehts zurück zum Saisonarchiv.

Übersicht

>>26. Spieltag ( 09.06.2007 ) SV Eintracht Auerbach II - SV 08 Wildenau II 0:1 (0:0)
>>25. Spieltag ( 19.05.2007 ) SG Pfaffengrün II - SV Eintracht Auerbach II 2:1 (1:1)
>>24. Spieltag ( 12.05.2007 ) SV Blau-Weiß Rebesgrün II - SV Eintracht Auerbach II 2:0 (1:0)
>>22. Spieltag ( 28.04.2007 ) SG Neustadt II - SV Eintracht Auerbach II 0:2 (0:1)
>>21. Spieltag ( 21.04.2007 ) SV Eintracht Auerbach II - SpVgg. H´Dorfergrund II 4:4 (3:0)
>>20. Spieltag (15.04.2007) TSG Hammerbrücke II - Eintracht AuerbachII 3:3 (0:2)
>>19. Spieltag ( 31.03.2007 ) SV Eintracht Auerbach II - FC 08 Dorfstadt II 4:0 (1:0)
>>18. Spieltag ( 25.03.2007 ) VSG Weißensand II - SV Eintracht Auerbach II 2:2 (0:0)
>>17. Spieltag ( 17.03.2007 ) SV Eintracht Auerbach II - TSV Nema Netzschkau II 1:2 (0:1)
>>Testspiel ( 10.03.2007 ) SpVgg. Falkenstein II - SV Eintracht Auerbach II 4:1 (1:1)
>>15. Spieltag ( 02.12.2006 ) SV Eintracht Auerbach 2 - VfC Reichenbach 2 1:3 (0:3)
>>14. Spieltag ( 25.11.2006 ) SV M.-Rautenkranz 2 - SV Eintracht Auerbach 2 1:5 (0:3)

Spieltage

26. Spieltag ( 09.06.2007 )

SV Eintracht Auerbach II - SV 08 Wildenau II 0:1 (0:0)

Am letzten Spieltag wollte sich die 2. Mannschaft nocheinmal mit einem Sieg verabschieden, was aber leider nicht gelang. In der 1. Halbzeit bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch, Chancen auf beiden Seiten konnten jedoch nicht in Tore umgwandelt werden. Martin und Böhme sorgten auf der linken Seite immer wieder für Gefahr, auch Berger mit langen Pässen in die Spitze ließ die Abwehr immer wieder ins Schwitzen kommen. Böhme und Berger konnten ihre Distanzschüsse nicht in Tore umwandeln, auch Bergers Solo über 40 Meter fand keinen richtigen Torabschluss. Emmerich, der aus 5 Metern in letzter Sekunde abgeblockt wurde und aus 15 Metern (beide nach schöner Vorarbeit von Martin) das Tor knapp verfehlte, schickte Müller mit einem Steilpass frei vor den Torwart, der in letzter Sekunde abwehren konnte. Doch auch die Gäste hätten mit Fernschüssen und vielen vergebenen Großchancen ein Tor erzielen müssen, doch sie scheiterten an dem starken Torwart Espig oder des öfteren am Aluminium.
In der 2. Halbzeit ging es mit Chancen auf beiden Seiten weiter. Sicheres Spiel von Anders aus der Abwehr heraus brachten immer wieder Angriffe nach vorn, doch meist blieben die Bemühungen am 16er hängen.
Die Temperaturen ließen die Beine schwer werden. Viel Dusel hatten wir, als die Gäste des öfteren aus 5 Metern das Tor nicht trafen. Nach einem Abspielfehler von Emmerich auf Berger bei einem schnellen Gegenzug setzen sich die Gäste nach 2 schnellen Pässen durch und erzielten das Tor des Tages.
Der Ausgleich hätte postwendende durch Schlich oder Emmerich erzielt werden können, doch beide verpassten nur knapp mit dem Kopf. 10 Minuten vor Schluss erhielt Anders Gelb-Rot wegen Meckerns bei einem nicht geahndeten Handspiel. Doch es passierte nichts weiter, es blieb es beim knappen Sieg der Gäste. Insgesamt ein verdienter Sieg der Wildenauer in einem spannenden Spiel, das mehr Tore verdient hatte.
Der heute starke Torwart Espig verhinderte ein höheren Sieg der Gäste.

Aufstellung:
Espig, Pomp, Walter, A., Rudolph, Anders, Christ, H. (ab 60. Walter, S.), Berger, M., Böhme, Martin, S.(K), Müller (ab 46. Schlich), Emmerich
Tore: 0:1 (75.)
Gelbe Karten: Anders (2x, 80. Gelb-Rot)
Schiedsrichter:
Zuschauer: 20

25. Spieltag ( Samstag, 19.05.2007 )

SG Pfaffengürn II - SV Eintracht Auerbach II 2:1 (1:1)

In der 1. Hälfte des Spiels dominierten stark die Gäste, schnelle Vorstöße über das Mittelfeld brachten die Hintermannschaft von Pfaffengrün immer wieder in Gefahr. Nach vielen Distanzschüssen (Raspe, Emmerich, Martin) war es Schlich, der durch eine schöne Kombination über Emmerich und Christ im Nachschuss aus 10 Metern einnetzte. Danach verflachte das Spiel, die Temperaturen brachten auf beiden Seite Konditionseinbußen, und so erzielten die Hausherren kurz vor der Halbzeit nach einem hohen Drehschuss aus knapp 15 Metern von der rechten Strafraumhäfte das 1:1.
In der 2. Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die fehlende Zuordnung auf Seiten der Eintracht ließen immer wieder schnelle Gegenstöße zu (stark: Ulbricht, Walter, A.)., die jedoch nie in Tore umgemünzt werden konnten. Auf der anderen Seite sorgte der an diesem Tag so starke Schlich über rechts immer wieder für Gefahr, ebenso Christ mit einem schönen Freistoß. Doch ein Tor wollte einfach nicht fallen. In einem Eckengewirr im 16er der Eintracht erzielten die Paffengrüner mit einem flachen Kullerball in die rechte Ecke das sehr glückliche 2:1.
Insgesamt ein glücklicher Sieg der Hausherren in letzter Minute. Dieses Spiel hatte keinen Sieger verdient. (emt)

Aufstellung:
Espig, Ulbricht, Strangfeld, Walter, A., Wilke, D., Emmerich, Christ, D., Schädlich (ab 75. Schmidt), Martin, T., Raspe, D. (ab 30. Walter, S.)
Tore: 0:1 Schlich (23.)
Schiedsrichter: Müller
Zuschauer: 20

24. Spieltag ( Samstag, 12.05.2007 )

SV Blau-Weiß Rebesgrün II - SV Eintracht Auerbach II 0:2 (0:1)

Zu Beginn der 1. Hälfte sah der Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, wobei dem schlechten Platzzustand auf Kosten der Spielqualität Tribut gezollt werden musste. Pomp verfehlte nur knapp mit dem Kopf bei einem Eckball von Emmerich das Ziel, auch Emmerich und T. Martin rannten sich immer wieder an der kompakt stehenden Abwehr der Rebesgrüner fest. Nach knapp einer halben Stunde verletzte sich Röder unglücklich bei einem Konter der Gastgeber, die dadurch frei über die rechte Seite in den 16er stießen und das 1:0 erzielten. Nach dieser Verletzung kam es zu einer Umstellung bei unserer Mannschaft, Pomp rückte auf Libero, der einegwechselte S. Walter rückte auf rechts und Emmerich in den Sturm. Doch bis zur Pause passierte nichts weiter. In der 2. Halbzeit wollten wir unbedingt den Ausgleich erzielen, doch nach vergebenen Möglichkeiten wollte das Tor einfach nicht fallen. Auch viele herausgearbeitete Freistöße vor dem gegnerischen 16er (Pomp, Emmerich, Martin, T.) führten zu keinem Tor. Nach zahlreichen Kontern der Rebesgrüner erzielte Buksch unglücklich kurz vor Schluss ein Eigentor zum 2:0, als er unfreiwillig den eigenen Torwart nach einem Schienbeinabpraller überlupfte.
Insgesamt ein durch den Platz bedingtes mäßiges Spiel mit einen verdientem Sieger. Bitteren Beigeschmack gibt es mit der 5. gelben Karte von H. Christ, der dadurch im nächsten Spiel gesperrt ist. An dieser Stelle auch gute Genesungswünsche an den verletzten und letztens so starken Röder. (emt)

Aufstellung:
Espig, Röder (ab 30. Walter, S.), Strangfeld, Walter, A., Buksch, Christ, Emmerich (ab 80. Kunz), Schädlich, Martin, T., Schlich, Pomp
Tore: 1:0 (30.), 2:0 (82.)
Schiedsrichter: Baczeweit
Zuschauer: 20

22.Spieltag ( Samstag 28.04.2007 )

SG Neustadt II - Eintracht Auerbach II 0:2 (0:1)

Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung überzeugte die 2. Mannschaft am Wochenende und fuhr souverän 3 Punkte ein.
Vom Anpfiff weg dominierten wir das Spiel, sichere Kombinationen und immer wieder gefährliche Angriffe ließen den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Nach zahllosen Chancen (Christ, Emmerich, Martin, Schwarz, Wilke) erlöste Herbert Christ nach tollem Kombinationsspiel halbrechts über Emmerich und Martin die Gäste mit einem hohen Schuss aus 10 Metern, der dem sonst so guten Torwart der Neustädter keine Chance lies. So ging es auch mit der Führung in die Pause.
In der 2. Halbzeit setzte sich das Spiel auf ein Tor fort. Die immer wieder gefährlichen Vorstöße von Schwarz, Emmerich und Martin konnten jedoch nicht in Tore umgesetzt werden. Die Hausherren waren mit dem 0:1 bis dahin gut bedient. Espig verhinderte sogar nach einem Freistoß durch eine tolle Parade den möglichen Ausgleich, als der Angreifer aus 1 Meter vor dem Tor nicht an ihm vorbeikam. Der immer wieder gefährliche Schwarz erzielte wenig später das hochverdiente 0:2, als er nach einem Heber von Emmerich und einer Kopfballvorlage von Schmidt den Ball frei vor dem Tor aus nächster Nähe einschob. Der nie gefährdete Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, als in der Schlussminute der starke Röder mit einem 60 Meter Solo frei vor dem Tor nur den Torwart anschoss.
Insgesamt eine überzeugende Mannschaftsleistung mit mit einem sicheren Ergebnis, welches dem Gastgeber sicherlich schmeicheln wird. (emt)

Aufstellung:
Espig, Röder, Wilke, Walter, A., Christ, Schwarz, Walter, S. (ab 75. Müller), Martin, S., Kunz (ab 45. Schimdt), Emmerich
Tore: 0:1 Christ, H. (31.), 0:2 Schwarz (72.)
Schiedsrichter: Beck
Zuschauer: 20

21.Spieltag ( Samstag 21.04.2007 )

Eintracht Auerbach II SpVgg. H´Dorfergrund II 4:4 (3:0)

Am Wochenende gaben die Gastgeber nach einer 3:0 Führung das Spiel aus der Hand und die Gäste konnten mit einem 4:4 einen glücklichen Punkt mit nach Hause nehmen. In der ersten Halbzeit waren die Platzherren die spielbestimmende Mannschaft. Im Spiel auf ein Tor reagierte Thomas Martin im Strafraumgewühl am schnellsten und erziehlte mit einem Drehschuss aus 10 Metern das verdiente 1:0. Steffen Martin schickte nur 5 Minuten später Emmerich mit einem schönen Steilpass Richtung 16er, wo dieser 2 Abwehrspieler umspielte und überlegt einschob. 10 Minuten später spielte Emmerich über links Thomas Martin im 16er frei, der aus
5 Metern nur noch einschieben musste. So ging es überlegen in die Pause.
Direkt nach dem Seitenwechsel erzielten die Gäste nach Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft das 3:1, wonach unsere Mannschaft unverständlicherweise völlig auseinanderbrach. Beschimpfungen untereinander und das daraus resultierende konfuse Spiel seitens unseres Teams, liesen die Gäste wieder kommen.
Walther erzielte mit einem Rettungsversuch auf der Linie ein unglückliches Eigentor zum 3:2 Anschluss.
Nur kurze Zeit später prallte ein Pfostenschuss dem Gegner direkt vor die Füße, der aus 5 Metern ins leere Tor zum 3:3 Ausgleich einschob. Doch die Gastgeber kamen nocheinmal. Nach vielen verpassten Chancen von Emmerich, Schmidt und Thomas Martin setzte sich nach einem Pass von Steffen Martin Thomas Martin gegen 3 Gegenspieler durch und erzielte 10 Minuten vor Schluss das 4:3 aus kurzer Distanz. Doch es half nichts, nach einem Freistoß fiel der viel um Abseits diskutierte 4:4 Ausgleich.
Am Ende war es ein klar verschenkter Sieg der Hausherren. (emt)

Aufstellung:
Espig, Pomp, Strangfeld, Walter, A., Röder, Ulbricht (ab 60. Schimdt), Christ, Kunz, Martin, S., Martin, T., Emmerich
Tore: 1:0 Martin, T. (10.), 2:0 Emmerich (16.), 3:0 Martin, T. (27.), 4:3 Martin, T. (80.)
Zuschauer: 20

20.Spieltag ( Sonntag, 15.04.2007 )

TSG Bau Hammerbrücke II - Eintracht Auerbach II 3:3 (0:2)

Einen schwer erkämpften Punkt sicherte sich unsere 2. Mannschaft nach deutlicher Führung zur Halbzeit.
In der 1. Halbzeit beherrschten die Gäste klar das Geschehen, schnelle Vorstöße brachten die Hammerbrücker immer wieder in Bedrängnis. Nach einer halben Stunde markierte Herbert Christ mit einem schönen Heber von halbrechts aus gut 25 Metern die hochverdiente Führung für die Gäste. Kurz vor der Pause schickte Kunz mit einem schönen Pass in den freien Raum Thomas Martin allein Richtung Tor,
der überlegt am Torwart vorbeischob. In der 2. Halbzeit spielte nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Rudolph die Auerbacher nur noch mit 10 Mann und waren dem dauerhaften Druck der Grünen nun nicht mehr gewachsen. Nach 2 schnellen Kontertoren markierten die Hammerbrücker nach einem unglücklichen Gewirr im unserem 16er die glückliche Führung und hatten das Spiel doch noch gedreht.
Doch wir stemmten uns gegen den drohenden Punktverlust. In der 89. Minute rettete Emmerich nach toller kämpferischer Vorarbeit von Steffen Martin mit einem satten Linksschuss von halbrechts aus 20 Metern den verdienten Punkt. (emt)

Aufstellung:
Espig, Horn, Strangfeld, Walter, A., Röder, Rudolph, Christ, Kunz (ab 46. Walter, S.), Martin, S., Martin, T., Emmerich
Tore: 0:1 Christ (37.), 0:2 Martin, T. (44.), 3:3 Emmerich (89.)
Schiedsrichter:
Zuschauer: 30

19. Spieltag ( Samstag, 31.03.2007 )

SV Eintracht Auerbach II - FC 08 Dorfstadt II 4:0 (1:0)

Einen ungefährdeten und schön herausgespielten Heimsieg landete unsere 2. Mannschaft beim 4:0 gegen Dorfstadt II. Wir versuchten von Beginn an den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen zu lassen.
In der 10. Minute wurde der Ball schön über die rechte Seite gespielt und in den Strafraum geflankt, wo Ulbricht den Ball schön per Dropkick im Tor versenkte. In der Folgezeit wurden immer wieder gute Chancen herausgespielt, die jedoch nicht verwertet werden konnten. Von Dorfstadt war außer ein paar kleinen Nickligkeiten nichts zu sehen. Das Bild änderte sich auch in der 2. Halbzeit nicht. In der 55. Minute wurde ein Angriff wiederum über die rechte Seite schön in die Mitte gespielt, wo H. Christ aus 12 m zur 2:0 Führung einschob. Jetzt war der Dorfstädter Willen gebrochen. Nur wenige Minuten später wurde ein Ball aus der eigenen Abwehr nach vorne geschlagen, wo sich Steffen Martin den Ball schnappte. Clever im Zweikampf, ließ er seinen Gegenspieler mit einem herrlichen Trick alt aussehen und schob den Ball am Keeper vorbei ins Tor. Wir machten weiter Druck, und so spielte in 82. Minute der eingewechselte Müller einen schönen Pass in den Strafraum, wo Thomas Martin den Ball routiniert versenkte. Damit war das Spiel für die Mannen um den sicheren Libero Thomas Pomp endgültig entschieden. (har)

Aufstellung:
Strangfeld, Pomp, Rudolph, Ulbricht, Walter, A., Buksch, Christ (ab 65. Schmidt), Martin, S., Schlich (ab 80. Müller), Martin, T., Emmerich (ab 46. Walter, S.)
Tore: 1:0 Ulbricht (10.), Christ (55.), Martin, S. (60), Martin, T. (82.)
Schiedsrichter:
Zuschauer: 30

18. Spieltag ( Sonntag, 25.03.07 )

VSG Weißensand II - SV Eintracht Auerbach II 2:2 (0:0)

Einen wichtigen Auswärtspunkt sicherte sich unsere 2. Mannschaft dank einer starken Schlußoffensive und 2 sehenswerten Toren von Thomas Pomp.
In der 1. Halbzeit hatte unsere Mannschaft den Gastgeber klar im Griff, vergaß es aber eine, ihre zahlreichen Möglichkeiten in Tore umzumünzen. So ging es mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Kabinen.
In der 2. Halbzeit, änderte sich das Bild kaum, mit einer Ausnahme. Die VSG tauchte einmal vor unserem Tor auf, und ging prompt in Führung. Danach rannten wir weiter auf das Weißensander Tor an, ein Tor wollte uns aber einfach nicht gelingen. Und so kam es, wie es kommen musste und Weißensand gelang nach einem mustergültigen Konter das 2:0. Jetzt warfen wir alles nach vorn und Libero Thomas Pomp schoss nach feiner Einzelleistung den 1:2 Anschlusstreffer. Nur kurze Zeit später, tauchte dieser nach feiner Kombination über Christ erneut vorm Tor auf und vollendete sehenswert zum 2:2. Jetzt war alles drin und nur eine Minute scheiterte Herbert Christ, mit einem fulminanten Schuss nur denkbar knapp am Pfosten.
Danach pfiff Schiri Meyer direkt ab. Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung. (har)

Aufstellung:
Espig, Pomp, Rudolph, Strangfeld, Berger, I., Ulbricht, Christ, Walter, S., , Kunz (ab 46. Schlich), Martin, S., Drasch (ab 46. Schmidt),
Tore: 1:2, 2:2 Pomp (85., 87.)
Schiedsrichter: Meyer

17. Spieltag ( 17.03.2007 )

Eintracht Auerbach II - TSV Nema Netzschlau II 1:2 (0:1)

Vom Anstoß weg waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Mit schnellen Kombinationen und Fernschüssen sorgten die Netzschkauer immer wieder für Gefahr.
Das 0:1 fiel nach einem Abstoß und einer glücklichen Direktweiterleitung per Hacke, als der schnelle Netzschkauer Stürmer den Abwehrspieler Kunz einfach überlief und überlegt einschob. Die Auerbacher erspielten sich zahlreiche Chancen, die allerdings im Abschluss alle zu harmlos waren. So blieb es bis zur Hälfte beim 0:1
In der 2. Halbzeit änderte sich nicht viel, die Kräfte ließen nach und es kam zu schnellen Vorstößen auf beiden Seiten. Mitte der 2. Halbzeit erzielten die Netzschkauer nach einer missglückten Flanke per Kopf am langen Pfosten das 0:2. Danach bestimmten viele Rangeleien das Spiel, jedoch ohne Verwarnungen. In der 80. Minute erzielte Thomas Martin mit einem schönen Drehschuss aus 10 Metern noch den verdienten Anschlusstreffer.
Insgesamt eine doch faire Partie ohne nennenswerte Höhepunkte. (emt)

Aufstellung:
Espig, Pomp, Rudolph (ab 45. Strangfeld), Schädlich, Walter, A., Schlich, Christ, Walter, S., Kunz, Martin, T., Emmerich
Tore: 1:2 Martin, T. (80.)

Testspiel ( 10.03.2007 )

SpVgg. Falkenstein II - SV Eintracht Auerbach II 4:1 (1:1)

Mit Spielbeginn entwickelte sich ein offenes Spiel mit zahlreichen Chancen vor beiden Toren. Gleich bei der ersten Chance für Falkenstein in der 2.Minute klingelte es im Kasten von Torwart Holger Espig.
Das Spiel gestaltete sich im Verlauf weiter offen und in der 23.Minute sorgte S.Martin mit einem straffen Schuß unters Lattenkreuz für den zwischenzeitlich verdienten Ausgleich. S.Martin hätte die Eintracht fünf Minuten später in Führung bringen müssen, nachdem er mehrere Falkensteiner Spieler vor dem Strafraum aussteigen ließ... jedoch war es am Schluß ein Schnörkel zu viel und der Schuss aus spitzem Winkel verfehlte das Ziel.
Bis zur Halbzeit hatte dann keine der Mannschaften die Clevernis, noch ein Tor nachzulegen.
In den zweiten 45 Minuten lief bei der Eintracht nach vorne nichts mehr zusammen und folglich fiel der 2:1 Führungstreffer für Falkenstein in der 60.Minute: ein ziemlich kurioses Tor - nachdem Pomp und Ulbricht ein "Schüsschen" im Strafraum passieren liesen, der verdutzte Eintracht Keeper somit das Nachsehen hatte und den Ball nur noch aus dem Netz fischen konnte. In der 65.Minute schossen die Grünen das 3:1, und nachdem alles entscheiden war, erhöhte der Gastgeber noch in der 84. Minute auf 4:1. (smar)

Aufstellung:
Espig - Pomp, Ulbricht, Walter, Rudolph, Buksch, Martin, S., Schädlich, Martin, T., Schlich (ab 25. Strangfeld), Schmidt (ab 46. Schlich)
Tore: 1:1 Martin, S. (23.)

15.Spieltag ( Samstag, 02.12.2006 )

SV Eintracht Auerbach - VFC Reichenbach 96 2 1:3 (0:3)

Der Gast brauchte nur 15 Minuten, um dieses Spiel für sich zu entscheiden.
Mit aggressivem und druckvollem Spiel nach vorn und dem unbedingten Willen
3 Punkte mit nach Hause zu nehmen, kam Reichenbach aus der Kabine. Die Defensive der Eintracht rutschte von einer Verlegenheit in die andere und folgerichtig stand es nach 15 min. 0:3. Erst im weiteren Spielverlauf bekam der Gastgeber das Spiel besser in den Griff, jedoch mehr als Ergebniskosmetik durch Lindner war an diesem Wochenende nicht drin. (mul)

14.Spieltag ( Samstag, 25.11.2006 )

SV Morgenröthe-Rautenkranz 2 - SV Eintracht Auerbach 2 1:5 (0:3)

Mit schnellem Spiel und guter Mannschaftsleistung konnte der erste Sieg in der Rückrunde eingefahren werden. Die Führung erzielte Mark Lehmann nach tollem Drehschuss mit links in den rechten Winkel, schnell legte Lehmann nach 2 schnellen Kontern bis kurz vor Halbzeit vor und machte somit den Hattrick perfekt. Nach anfänglichem Schongang in der 2. Halbzeit legte Daniel Christ nach schöner Vorlage von Lehmann das 0:4 nach, das Ehrentor zum 1:4 gelang den Gastgebern nach einer Freistoßflanke und Verwirrung in der Auerbacher Abwehr. Seine tolle Leistung krönte Lehmann mit dem 1:5 mit einem Innenpfostenschuss in den Winkel und machte den verdienten hohen Sieg perfekt. (emt)

Aktuelles

++ Aktuelles ++

Training

Männerteams

Eintracht Auerbach -
Männerteams


>>Training Männerteams
Stadion Mühlgrün

Ergebnisse

Ergebnisse

aktuelle Ergebnisse

aller Mannschaften


>>1. Mannschaft
>>2. Mannschaft
>>Frauenmannschaft

Statistik

Torjäger 1. Mannschaft

Torjäger

der 1. Mannschaft

1.Carsten Weißflog(16)
2.Thomas Drasch (9)
3.Halil Sahin (7)
>>komplette Statistik

bottom

[ Startseite ]  [ Admin ]  [ Sitemap ]  [ Kontakt ]  [ Impressum
© SV Eintracht Auerbach/Vogtland e.V. 1992-2014 | Letzte Aktualisierung: Juni 2014
Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS! Google Analytics